Logo der Kindergärten

Neu im Kollegium

Gesang: Elisabeth Rauch

Die Sopranistin Elisabeth Rauch hat ihre Ausbildung in Nürnberg begonnen. Ihr Musikstudium schloss sie in Deutschland mit einem Master of Music in Leipzig ab. Anschließend absolvierte sie zusätzlich ein zweijähriges Studium in London mit dem Abschluss Artist Master of Vocal Performance. Ihre Studienschwerpunkte waren Musikpädagogik, Lehrpraxis Gesang und Operngesang. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit begeisterte Elisabeth Rauch ihr Publikum bereits in zahlreichen Konzerten und Liederabenden im In- und Ausland sowie unter anderem auch bei Auftritten in der Bayerischen Staatsoper, der Nürnberger Staatsoper und der Kammeroper Köln.

Gesang: Linus Mödl

Trotz seines jungen Alters bringt Linus Mödl bereits sehr viel Erfahrung mit als Chorsänger (z.B. Bayerische Chorakademie, Schwäbischer Oratorienchor) und Solist (Lied- und Oratoriensänger), aber auch als Chorleiter und Stimmbildner. Aktuell hat er das Staatsexamen für das Lehramt Musik an Gymnasien abgeschlossen. Momentan möchte er sich weitere zwei Jahre seiner eigenen Gesangsausbildung widmen. Seinem Unterricht kommt auch seine Vielseitigkeit zugute: Neben dem Hauptfach Gesang hatte er noch die Schwerpunkte Jazzpiano und Jazz-Kontrabass im Studium.

Yvetta Martos: Pädagogin für musikalische Früherziehung

Die musikalische Früherziehung ist für Kinder das erste Kennenlernen musikalischer Inhalte und das erste aktive Musizieren im Vorschulalter. Dank der Unterstützung von der Stadt Wolfratshausen und der evangelischen Kirche bietet die städtische Musikschule zahlreiche Kurse in Kooperation mit den evangelischen und städtischen Kindergärten an. Ergänzt wird dies durch mehrere Kurse im eigenen Haus. Um dieses Angebot zu gewährleisten, ist Yvetta Martos als neue Musikpädagogin zum Kollegium hinzugekommen.

Frau Martos ist gebürtige Ungarin und wohnt in Wolfratshausen. Sie studierte in Augsburg und Genua Gesang, im vergangenen Jahr schloss sie den Zertifikationskurs „Elementare Musikpädagogik für vier- bis achtjährige Kinder“ ab. Als Sängerin und Gesangspädagogin bringt sie in den Unterricht ihre Stimme sowie ihre Ausbildung an der ungarischen Musikschule in Solmisation und Rhythmussprache ein.

Jazz- und Popgesang mit Melanie Kemser


Seit Beginn des Schuljahres 2019/20 gibt es Jazz- und Popgesang als neues Fach an der Musikschule. Damit soll möchten wir unsere Jazzabteilung erweitert. Wir möchten damit aber auch Jugendlichen die Chance auf eine fundierte Popausbildung z.B. im Hinblick auf unsere Bands anbieten.
Wir konnten dafür die ausgebildete Jazzsängerin Melanie Kemser gewinnen, die schon auf eine mehrjährige Unterrichtserfahrung zurückgreifen kann.
Sie selbst sagt über ihren Unterricht: „Die Stimme ist überall zu Hause und das Schönste an diesem Instrument ist: jeder hat eine Stimme und Singen kann man lernen!“
Melanie Kemser bietet in ihrem Unterricht je nach Wunsch der Schüler/Schülerinnen unterschiedliche Stile an: Pop, Musical und Jazz/Jazzimprovisation

Wichtig ist ihr dabei, zu vermitteln, wie man Songs nicht nur kopiert, sondern auch wie man sie interpretiert. Denn neben Technik und Übung hat Singen für die Sängerin auch viel mit der eigenen Persönlichkeit zu tun – und mit Spaß.
Anmeldungen, auch zu Schnupperstunden, sind ab sofort unter 08171/29254 oder per E-Mail möglich. Der Unterricht wird voraussichtlich immer donnerstags (auch am Vormittag) stattfinden.
 

Der neue "Mann am Klavier": Helmut Sinz

Helmut Sinz, gebürtiger Allgäuer und Wahlmünchner wird sich zukünftig um Schülerinnen und Schüler kümmern, die sich am Klavier für Jazz, Rock und Pop, Improvisation und Songwriting interessieren.
Am Richard-Strauss-Konservatorium München studierte Helmut Sinz Jazzklavier bei Tizian Jost und im Anschluss daran zwei Jahre Komposition bei Wilfried Hiller. Mit seinem Bandprojekt ‚Die Firma Happy Madness’ gewann er 2002 den ‚New Generation’-Wettbewerb des Jazz-an-der-Donau-Festivals und des Bayerischen Rundfunks. 2004 erhielt er das Richard-Strauss-Stipendium der Stadt München als "Jazzpianist von besonderer kompositorischer und pianistischer Gestaltungskraft". Seine Kompositonen umfassen Projekte im Bereich Filmmusik, Bühnenmusik, E-Musik und Jazz.

Wir freuen uns, dass Helmut Sinz unsere Schule und besonders die Abteilung Jazz zukünftig mit seiner Unterrichtserfahrung, seiner Kreativität und seinem Können bereichern wird. Anmeldungen zum Unterricht oder zu Schnupperstunden unter Tel. 08171/20254 oder E-Mail