Logo der Kindergärten

Schlagzeug

Was kann das Schlagzeug?
Das Schlagzeug - ein lautes Instrument? Keinesfalls! Dies hängt ganz von der Spielweise und -technik ab. Im „kammermusikalischen“ Kontext (z.B. Jazztrio) wird auch leise gespielt. Anstatt mit herkömmlichen Sticks kann das Drumset auch mit Besen gespielt und gewischt werden.

Was sind die Voraussetzungen und Vorkenntnisse?
Außer der musikalischen Früherziehung bei sehr jungen Schülern und eine ausreichende körperliche Entwicklung (Größe) als zwingende Voraussetzungen sind rhythmische Begabung oder Freude an Rhythmus von Vorteil. Die Koordination und Unabhängigkeit spielen eine wichtige Rolle. Deshalb sollte täglich geübt werden. In den ersten zwei Jahren ist ein rascher Fortschritt normal. Ist der Grundstein gelegt, bedarf es aber an intensivem Training, Interesse und Begeisterung für das Instrument um weiteren Erfolg zu garantieren.

Wo kommt das Schlagzeug zum Einsatz?
Das Schlagzeug /Schlagwerk findet in jeder musikalischen Stilrichtung Verwendung. Der Fokus liegt im Unterricht auf dem modernen Drumset und auf Musikströmungen wie Rock/Pop/Jazz und Hip Hop. Das Drumset wird in Bands und Bigbands als Begleitinstrument eingesetzt, eignet sich aber auch hervorragend als Solo- und Improvisationsinstrument, wie z.B. im Jazz üblich.

Wie alt sollte ich sein?
Wir empfehlen frühestens ab dem 6 Lebensjahren, je nach körperlicher Entwicklung.

Was kostet das Instrument?

Ein Schlagzeug besteht aus vielen großen und kleinen Einzelteilen und benötigt entsprechend Platz, ca. 2x2 Meter. Eine Grundausrüstung  (5-teiliges Set aus Bassdrum, Snaredrum und drei Toms plus zwei Becken und Hocker) gibt es als „Fusion-Setup“ bereits ab 500 Euro, als „leise“ Alternative auch als elektronisches Drumset ab ca. 700 Euro. Eine Beratung vor dem Kauf durch den Fachlehrer ist sinnvoll.

Weitere Informationen:

Das Schlagzeug - ein lautes Instrument? Keinesfalls! Dies hängt ganz von der Spielweise und -technik ab. Im „kammermusikalischen“ Kontext (z.B. Jazztrio) wird auch leise gespielt. Anstatt mit herkömmlichen Sticks kann das Drumset auch mit Besen gespielt und gewischt werden. Die Becken und Trommeln lassen sich auch mit Mallets (Wollschläger) spielen und sogar die Hände erzeugen einen wunderbaren, einzigartigen Klang. Trotzdem sind für den Unterricht und das Üben Gehörschützer empfehlenswert.  

Lorenz Rutigliano 

Montag, Dienstag & Mittwoch